Aufnahme zu: "Von der Dunkelheit ins Licht"

„Von der Dunkelheit ins Licht“ – Wie bekommen finstere Mächte Zugang zu einem Menschen und was sind die Folgen? – Franz Krakolinig

Von der Dunkelheit ins Licht
Von der Dunkelheit ins Licht

Was können Hinweise einer okkulten Belastung sein und wie erleben wir eine vollständige Befreiung? Darüber berichtet Pastor Franz Krakolinig, Experte auf diesem Gebiet, im Vortrag: „Von der Dunkelheit ins Licht.“

Videoaufnahme: „Von der Dunkelheit ins Licht“

Vortrag „Von der Dunkelheit ins Licht“

Material zur Veranstaltung
„Von der Dunkelheit ins Licht“

Von der Dunkelheit ins Licht
Download Pdf

Über den Sprecher

Franz Krakolinig ist gebürtiger Österreicher und glücklich verheiratet. Schon als Jugendlicher verspürte er den Wunsch, sein Leben ganz dem Herrn zu widmen. Seither blickt er auf erfüllte und gesegnete Dienstjahre als Pastor zurück. Auch heute, in seinem Ruhestand, setzt er sich mit Wort und Tat für Hilfesuchende und okkult belastete Menschen ein.

Anbei ein kleines „Rettungspaket“, dass ihr für euch persönlich oder für eure Nächsten einsetzten könnt, wenn Belastungen vorliegen und eine Befreiung von Bindungen erwünscht wird.

Weitere Vorträge

Bücher zum Thema „Von der Dunkelheit ins Licht.“

Das Buch von Kurt Hasel: Zauber des Aberglaubens

Bestellung aus Deutschland

Adventist Bookcenter

Newstart-Center

Bestellung aus Österreich

Advent-Verlag Schweiz

Bestellungen aus der Schweiz

Wegweiser-Verlag

Bücher von Roger Morneau: Im-Bann-des-Bösen-durch Christus befreit

Bestellung aus Deutschland

Advent-Verlag

Bestellungen aus Österreich

Wegweiser-Verlag

Adventistbookcenter

Bestellungen aus der Schweiz

Advent-Verlag Schweiz

Biblische Verheißungen zum Thema:Von der Dunkelheit ins Licht.

Psalm 146,7 „Er verschafft den Unterdrückten Recht und gibt den Hungrigen Brot. Der HERR löst die Gebundenen.“

Johannes 8, 31 „Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger 32 und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. 33 Da antworteten sie ihm: Wir sind Abrahams Nachkommen und sind niemals jemandes Knecht gewesen. Wie sprichst du dann: Ihr sollt frei werden?
34 Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht. 35 Der Knecht aber bleibt nicht ewig im Haus; der Sohn bleibt ewig. 36 Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.“

Zusammen mit 1.Johannes 5, 14-15
„Und das ist die Zuversicht, mit der wir vor ihm reden: Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns. Und wenn wir wissen, dass er uns hört, worum wir auch bitten, so wissen wir, dass wir erhalten, was wir von ihm erbeten haben.“

Lk. 4,33-37 33
„Und es war ein Mensch in der Synagoge, besessen von einem Dämon, einem unreinen Geist, und der schrie laut: 34 Halt, was haben wir mit dir zu schaffen, Jesus von Nazareth? Bist du gekommen, uns zu vernichten? Ich weiß, wer du bist: der Heilige Gottes! 35 Und Jesus bedrohte ihn und sprach: Verstumme und fahre aus von ihm! Und der Dämon warf ihn mitten unter sie und fuhr von ihm aus und tat ihm keinen Schaden.

36 Und es kam eine Furcht über sie alle, und sie redeten miteinander und sprachen: Was ist das für ein Wort? Er gebietet mit Vollmacht und Gewalt den unreinen Geistern, und sie fahren aus. 37 Und die Kunde von ihm erscholl in alle Orte des umliegenden Landes.“

Jesaja 49, 24.25.
„Kann man auch einem Starken den Raub wegnehmen? Oder kann man einem Gewaltigen seine Gefangenen entreißen? 25 So aber spricht der HERR: Ja, auch die Gefangenen des Starken werden weggenommen, und der Raub wird dem Gewaltigen entrissen. Ich selbst will deinen Gegnern entgegentreten und deinen Söhnen helfen.“

Johannes 10, 27-29
„Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir; 28 und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. 29 Was mir mein Vater gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann es aus des Vaters Hand reißen.“

Matthäus 12,22
„Da wurde ein Besessener zu Jesus gebracht, der war blind und stumm; und er heilte ihn, sodass der Stumme redete und sah.“

Satan überwunden durch des Lammes Blut:

Offenbarung 12, 11
„Und sie haben ihn überwunden durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt bis hin zum Tod.“

1.Johannes 3,8
„Wer die Sünde tut, der ist aus dem Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, dass er die Werke des Teufels zerstöre.“

Matthäus 28, 18
„Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden.“

Matthäus 11, 28-30
„Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!
29 Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen! 30 Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.“

„ICH BIN“- Verse über Jesus:

der Messias: Johannes 4,25.26.
das Brot des Lebens: Joh. 6,35
das Licht der Welt: Joh. 8,12.; 7,37-39.
die Tür zum Schafstall: Joh. 19,9.
der gute Hirte: Joh. 19,11.14.+27-30
 die Auferstehung und das Leben: Joh. 11,28
 der Weg, die Wahrheit und das Leben: Joh. 14,6.
 der WAHRE Weinstock! Joh. 15,1.
 das ewige Leben: Johannes 17, 3 (Wer Jesus hat und in IHM BLEIBT hat…)

Unter Material findest du weitere Videos zu vergangenen Veranstaltungen.

Anmeldung zum Newsletter